Allgemeine Geschäftsbedingungen «PrimeByte IT Limited»

  1. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen die «PrimeByte IT Limited» gegenüber seinen Kunden erbringt. Abweichende Bedingungen gelten nur bei einer vertraglich geregelten Vereinbarung. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten bei jedem Kauf von «PrimeByte IT Limited» Dienstleistungen.

  1. Verträge & Offerten

    Alle bestellten Leistungen über die von «PrimeByte IT Limited» zur Verfügung gestellten Webseiten-Formulare sind keine verbindliche Verkaufsverträge.

2.1 Offerten

Das Akzeptieren einer Offerte und den beinhaltenden Leistungen müssen schriftlich bestätigt werden. Die schriftliche Bestätigung ist per E-Mail gültig.

Alle Offerten von «PrimeByte IT Limited» sind 14 Tage gültig – ausser es wird sich auf ein anderes Datum geeinigt.

2.2 Verträge

Alle Verträge zu bestellten Dienstleistungen werden mit der Annahme einer Offerte gültig.

2.3 Partner und Agenturen

Der Kunde darf keine Partner oder Agenturen aus derselben Branche bis zur Vollendung der Dienstleistung* Mitwirkung beigezogen werden.
Ausnahmen sind nur durch ausdrückliche sowie schriftliche Erlaubnis durch «PrimeByte IT Limited» erlaubt.

2.4 Geheimhaltungspflicht

Es gilt eine Geheimhaltungspflicht. Log-In Daten und Passwörter und Accounts sind Eigentum & im Besitz von «PrimeByte IT Limited bis zur Beendung einer Dienstleistung* und dürfen nur vom Kunden verwendet werden. Das weitergeben an unberechtigte Dritte durch den Kunden ist ein Grund zur Vertragsauflösung.

*1. Ausgeschlossen sind Support-Pakete und jährliche widerkehrende Rechnungen.

*2. Beendung erfolgt nach vollständiger Bezahlung. Ausgeschlossen sind jährliche widerkehrende Rechnungen.

  1. Leistungen

    Die auf der Webseite und in Werbematerialien angegebenen Leistungen, welche von «PrimeByte IT Limited» angeboten werden sind unverbindlich und erfolgen ohne Gewähr.
    Diese Angebote stellen keinen Abschluss eines Vertrags mit dem Kunden dar.
    Die Leistungspflicht von «PrimeByte IT Limited» ergibt sich aus dem Leistungsbeschrieb und der bestätigten Offerte gemäss Ziff. 2. dieser AGB.

  2. Leistungsdauer

4.1 Allgemeine Dienstleistungen

Die Dauer bis zur Fertigstellung einer Dienstleistung (Lieferfrist), welche nicht unter «4.2 separate Dienstleistungen» aufgeführt ist, wird mit dem Versand einer Offerte mit dem Kunden besprochen. Durch das Annehmen einer Offerte gemäss Ziff. 3 dieser AGB wird die Lieferfrist bestätigt.

4.2 Separate Dienstleistungen

Unter «separate Dienstleistungen» fallen Leistungen, welche unter anderem über einen längeren Zeitraum vollbracht werden. Leistungen wie Projekte, die keine kurzfristigen Lieferungen – innerhalb von 30 Tagen – beinhalten, werden in der Offerte mit Meilensteinen und separaten Fristen vermerkt.

Durch das Annehmen der Leistungen gemäss AGB «3. Leistungen», werden alle Fristen gemäss Offerte akzeptiert.

 

4.3 Leistungsdauer Support

Für alle Dienstleistungen wird ein Support Paket angeboten, diese Supportleistung wird in jeder Offerte angegeben und bei Bestätigung gültig. Nach Ablauf der angegebenen Supportleistung kann diese durch einen neuen Vertrag verlängert werden. Hier gelten die gleichen AGBs gemäss Ziff. 2 & 3.

 

  1. Zahlungsbedingungen

5.1 Allgemeine Zahlungsbedingungen

Alle Preise für Dienstleistungen der «PrimeByte IT Limited» verstehen sich für Kunden innerhalb der Schweiz in Schweizer Franken exkl. Mehrwertsteuer. Für ausländische Kunden werden die Preise laut des Währungskurses neu berechnet und in der Offerte dementsprechend angegeben.

Preise können nach Leistungsumfang variieren und sind nicht fest an eine Dienstleistung gebunden.

«PrimeByte IT Limited» behält sich das Recht vor, für Sonderangebote und spezielle Dienstleistungen wie zum Beispiel Promo-Aktionen oder saisonale Dienstleistungen Preise zu ändern.

Jährliche Rechnungen werden dem Kunden per Rechnung 30 Tage vor Zahlfrist auf dem Postweg oder via E-Mail zugeschickt.

5.2 Anzahlungen

Standardgemäss muss beim Kauf einer Leistung, Resp. Bestätigen einer Offerte gemäss Ziff. 3 dieser AGB, zwingend eine Anzahlung von 40% des Vollpreises erfolgen. «PrimeByte IT Limited» behält sich das Recht vor, einen höheren Prozentsatz als Anzahlung zu verlangen oder in einigen Sonderfällen auf eine Anzahlung zu verzichten.

Die Anzahlung kann nach Beginn der Erstellung einer Dienstleistung nicht rückerstattet werden.

5.3 Kosten durch Drittanbieter

Es können zusätzliche Kosten durch Drittanbieter wie z.B. Hosting-Agenturen oder Softwares entstehen. Diese Zusatzkosten oder «Preisschwankungen» werden von «PrimeByte IT Limited» bis zu einem Betrag von 25.- CHF übernommen.

«PrimeByte IT Limited» gibt keine Gewähr auf Kosten, welche durch Drittanbieter entstehen. «PrimeByte IT Limited» informiert den Kunden über ausservertraglichen Kosten durch Drittanbieter.

Zusatzkosten, welche durch Leistungen der Drittanbieter entstehen, welche von Kunden schriftlich erwünscht wurden, müssen vom Kunden übernommen werden.

5.4 Zahlungsverzug

Bei Zahlungsverzug des Kunden ist «PrimeByte IT Limited» berechtigt, die Leistungen einzustellen, zu sperren und dem Kunden zusätzlich Mahngebühren zu verrechnen. Bei weiterem nicht-bezahlen nach 2 erhaltenen Mahnungen, wird eine Betreibung eingeleitet.
Nach dem Einleiten einer Betreibung können dem Kunden alle Verträge die er mit «PrimeByte IT Limited» eingegangen ist, gekündigt werden. Die offenen Rechnungen, Kosten und Gebühren müssen weiterhin beglichen werden.

Alle Produkte wie Webseiten, Domains (Domainnamen) und Texte verbleiben bis zur vollständigen Bezahlung und Vertragserfüllung, Eigentum von «PrimeByte IT Limited».

5.5 Bezahlmethoden

Akzeptiert werden Zahlungen via Banküberweisung, PayPal, Rechnung und Barzahlungen. Weitere Bezahlmethoden können auf der Webseite laufend hinzugefügt oder geändert werden. Gewerbliche Schutzrechte gehen nicht auf den Kunden über.

  1. Haftung

Allfällige Schadenersatzansprüche gegen «PrimeByte IT Limited», insbesondere wegen Unmöglichkeit der Leistung, für direkte wie indirekte Schäden, Mangelfolgeschäden (Verlust von Einnahmen, Einsparungspotenzial, Konventionalstrafen etc.) sowie für Schäden Dritter, sind ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt.

«PrimeByte IT Limited» übernimmt insbesondere keine Haftung für Schäden, die dem Kunden wegen Datenverlust oder der Unmöglichkeit entstehen, Zugang zum Internet zu erhalten oder Informationen zu senden oder zu empfangen.

Für fehlerhafte Software, Updates, Patches, Fixes und Treiber kann «PrimeByte IT Limited» nicht verantwortlich gemacht werden.

  1. Datenschutz

Diese Website nutzt Google Analytics und verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch dieser Website in Ihrem Computer dauerhaft oder temporär gespeichert werden. Zweck der Cookies ist insbesondere die Analyse der Nutzung dieser Website zur statistischen Auswertung sowie für kontinuierliche Verbesserungen.
In Ihrem Browser können Cookies in den Einstellungen jederzeit ganz oder teilweise deaktiviert werden. Bei deaktivierten Cookies stehen allenfalls nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.
Mit der Nutzung dieser Website erklärt der Nutzer sich mit unserem Datenumgang einverstanden.
Mit der Anerkennung der AGB und Datenschutzerklärungen ermächtigt uns der Nutzer, die erhobenen Personendaten zu Marketingzwecken zu verwenden. Dazu gehören insbesondere Ansprachen per Mailings, Newsletter, Telefon, SMS und/oder E-Mail zu Werbezwecken (soweit rechtlich zulässig).

Des Weiteren gelten die Datenschutzbestimmungen, welche in einem separaten Link unter «Datenschutz», erreichbar ist.

  1.  Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam bzw. nichtig sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht ausgesetzt. Die unwirksame bzw. nichtige Bestimmung ist durch eine Bestimmung zu ersetzen, die in gesetzlich zulässigerweise dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung sowie dem Willen der Vertragsparteien am nächsten kommt. Entsprechendes gilt, soweit die AGB lückenhaft sein sollten. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des schweizerischen Obligationenrechts.

  1. Gerichtsstand & anwendbares Recht

Die Beziehungen zwischen «PrimeByte IT Limited» und dem Kunden unterstehen dem schweizerischen Recht.
Der Gerichtsstand ist Brugg im Kanton Aargau (Schweiz).